Salon des Créateurs #18, 28.04.2022

Mein Verhältnis zu Geld – Money versus Mindset

Wir kennen es alle, den Wert kreativer Arbeit für Aussenstehende zu erklären, ist nicht immer so einfach – ganz im Gegenteil: der dahinterliegende Prozess von kreativer Arbeit ist für Aussenstehende zumeist nicht offensichtlich – zumal es oft diverse Unterschiede zwischen den Offerten gibt.

Ob als Berufseinsteiger:in, etablierte:r Kreativschaffende:r oder als Agentur – eine transparente Offerte an den Kunden ist Key, um die eigene Leistung sichtbar und vergleichbar zu machen. Dabei spielt die Einstellung zum Wert der eigenen Arbeit eine entscheidende Rolle.

Woran bemesse ich diesen Wert? Welchen Einfluss hat meine Einstellung zu Geld dabei?

Wir freuen uns besonders, dass Max Ruhri, Co-Geschäftsleiter, Ludgera Hertle von der Stiftung und Dr. Alexander Höhne von der Freien Gemeinschaftsbank Basel vor Ort waren. Sie haben mit uns über die Rolle von Geld in unserer Zeit gesprochen und uns einen Einblick in das sinnstiftendes Modell aus Bank und Stiftung gegeben. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, in den reflexiven Workshop der Stiftung Freie Gemeinschaftsbank zum Thema «Meine Einstellung zum Geld» und kreaBS «Wie berechne ich meinen Wert» einzutauchen.


Salon des Créateurs

Es findet circa alle zwei Monate der Salon des Créateurs statt: Jedes Mal an einem neuen Ort, jeden Monat ein neues Thema. Dies kann von der Kurzgeschichte einer Schriftstellerin, über den Stammtisch zur Zukunft des digitalen Arbeitens, bis hin zur Präsentation eines interdisziplinären Projekts reichen. Du bist kreativschaffend und möchtest selbst einen Salon des Créateurs bei dir machen? Melde dich bei uns!


Weitere Beiträge